Die Enklave

Was ist die Enklave?

Wie im letzten Newsletter angekündigt wird es eine Alltagssimulation geben, bestehend aus einer kleinen Gruppe von Überlebenden, die versucht Menschlichkeit, Wissen und Ressourcen zu bewahren.

 

 

Die Enklave ist für den wichtigen Sozialspiel Aspekt gedacht. Sie soll Alltags-, Handels-, Medizin- und “Kulturspiel” bieten, sowie das Taktische Spiel und den Roten Faden fördern.

 

Die Enklave ist als Aufenthaltsort und Sammelpunkt für die Überlebenden gedacht, nicht als Wohn- oder Schlafgelegenheit. Durch das Einführen von Öffnungszeiten wollen wir für ein intensives Nachtspiel sorgen. Diese Regelung gilt für alle Spieler, die nicht selbst als SL oder GSC in der Enklave “tätig” sind, d.h. dort selbst ein Konzept der Enklave verwirklichen. Spezielle Ausnahmen, beispielsweise im Medizinspiel bei stark Verwundeten, sind möglich, müssen aber spielfördernd begründet sein.

 

Anlaufpunkte / Fraktionen

 

Die Enklave ist von verschiedenen Fraktionen bevölkert, die ihre ganz unterschiedlichen Interessen und Ziele verfolgen. Dieses Spielangebot ist für eure Chars gedacht, um euch den Spieleinstieg in unser Sozial-, Jigsaw- und Missionsspiel zu erleichtern und tiefer mit der Spielwelt des Zombie Attack interagieren zu können.

 

Im folgenden findet ihr die aktuellen Anlaufpunkte der Enklave:

 

DDK

Die DDK ist eine NeoMarxisitische Bewegung, die sich in Berlin gegründet hat. Von dort aus haben sie vorläufig eigene “Schutzzonen” eingerichtet, die sogenannten Städte. Diese dürfen nur mit Erlaubnis der Rekrutierungsbüros in den jeweiligen Enklaven betreten werden. Diese Passierscheine bekommt man in dem man für die DDK Missionen und Aufgaben erledigt. Das setzt vorraus das Willige sich Anmelden und Registrieren lassen. Allgemein versucht die DDK die Überlebenden von ihrer Lebensweise zu überzeugen und mit ihren Leistungen und Errungenschaften zu locken. Daher gibt es ein Auszeichnungssystem für besondere Verdienste für Freiwillige.

 

Point Zero

ein Zusammenschluss von örtlichen, angeschwemmten und übriggebliebenen, die sich vorgenommen haben sowohl den grund, als auch die Lösung zu finden. Sie wollen den Alltag erträglich machen, indem sie Ressourcen und wissen bergen. Sie versuchen alle Fäden zusammenzufügen, Hinweisen nachzugehen und koordinieren deswegen die Missionen, die sich aus solchen informationsfragmenten ergeben - wenn jemand weiß, wo man hingehe und Nachschub besorgen kann, wo man informationen über die unsäglichkeit des seins bekommen könnte oder wie man gemeinsam neue gegenden erschließt und welche gefahren wo auf einen warten- dann die leute vom Point zero!

 

Der Handelsposten

Ihr braucht etwas? Der Handelsposten ist euer richtiger Anlaufpunkt. Ob Kleidung, Essen, Streichhölzer, Waffen oder Kleinod, das einem Trost spenden soll - alles lässt sich traden. Irgendwie kann man Dinge immer gegeneinander tauschen und wenn das nicht geht, braucht eines bestimmt jeder: Munition. Ein “wenn-es-das-irgendwo-gibt-dann-dort”- Ort, der dazu einlädt seine letzte Dose Ravioli gegen 2 Schuss Munition zu tauschen.

 

Lazarett

Auch hat die Stadt ein Lazarett, dies wird in koop mit der DDK und der Bar gestemmt. Die Behandlung ist, abgesehen von einer kleinen Spende, kostenlos. Ob Sprechstunden beim Trauma-Psychologen, blutige Eingriffe bei einer Chirurgin, dem Spritze liebenden Kinderarzt oder Wartezeiten bei dem fürsorglichen Pfleger - hier wird den verletzten und kranken Überlebenden geholfen. Auf die ein oder andere Weise.

 

Gemeinschaftsküche

In einer ausgeschilderten Zone innerhalb der Enklave befindet sich die Gemeinschaftsküche. Tische und Sitzgelegenheiten bieten dem Überlebenden hier die Möglichkeit, sich in Ruhe seine hart erstandene Dose mit Essen zuzubereiten. Ein Feuerlöscher steht für kleinere Küchenunfälle parat.

 

Öffnungszeiten der Enklave 09:00 bis 22:00

 

Eure Ideen

 

Ihr seht, den Gestaltungsmöglichkeiten eurer Enklave sind kaum Grenzen geboten. Habt ihr Interesse eure Vorstellungen und Ideen in der Enklave zu verwirklichen? Dann werdet kreativ und schreibt uns eure ausformulierten Konzeptideen an die

 

za-gameteam@lost-ideas.com

 

 

Bitte beachtet dabei, dass das Enklave Spiel nicht die Bespaßung durch große Zombie Angriffe beinhaltet. Eher fördert ihr als GSC das Sozialspiel mit den Spielern.